Kontakt    Anfahrt    Impressum   
NEW

VfR Rudingshain steigt in A-Liga auf

Kreisliga B Trainer Horst Vultee: Zwei Jahre kontinuierlich gearbeitet. Vorsitzender Heiko Schulz: Feierwochen beginnen!

Beim VfR Rudingshain knallten gestern die Korken, denn nach dem 1:1 gegen den FC Lorbach war es vollbracht und der direkte Aufstieg in die Fußball-Kreisliga A Büdingen steht fest. Trainer Horst Vultee hatte noch vor Saisonbeginn tief gestapelt und die Favoritenrolle lieber anderen zugedacht.

Quelle: Kreis-Anzeiger - 18.05.2015

weiterlesen...

Ein Punkt der glücklich macht

Kreisliga B1 Dennis Fritzges erhöht sein Konto auf 28 Tore!

So macht der VfR Rudingshain sein Meisterstück in der Fußball-Kreisliga B Büdingen Gruppe B1. Der fehlende Punkt zum Titel wurde beim 1:1 gegen den FC Lorbach eingefahren. Nachdem Sieg brachen alle Dämme und die Mannschaft feierte mit 150 Zuschauer den direkten Aufstieg in die Kreisliga A.

VfR Rudingshain-FC Lorbach 1:1

Quelle: Kreis-Anzeiger - 18.05.2015

weiterlesen...

Meistertitel vergeben, Dreikampf um platz zwei

Kreisliga B1 Hirzenhain/Merkenfritz, Rainrod, Büches/Rohrbach spielen um Relegation.
In der Fußball-Kreisliga B Büdingen Gruppe 1 führt der Weg in die Kreisliga A nur noch über die Relegation. Nach dem 1:1 des VfR Rudingshain gegen den FC Lorbach ist der Aufstieg der Vogelsberger in die nächsthöhere Klasse geschafft. der Zweitplatzierte SG Hirzenhain/Merkenfritz hatte gestern leichtes Spiel und fertigte die SG Glauburg/Heegheim/Rodenbach mit 7.1 ab.

Quelle: Kreis-Anzeiger - 18.05.2015

weiterlesen...

Ru-dings-hain!

Gedruckt ist gedruckt. Aber (leider) nicht immer richtig. Und Rudingshain mit Rainrod zu verwechseln, das ist ungefähr wie Schalke und Dortmund zu vertauschen,. Dass es trotzdem falsch in der Zeitung stand, ist schlichtweg ein Unding. Ich bitte um Entschuldigung. Punkt. Aber um alle Kritiker zu beruhigen: Wir waren am Sonntag auf dem " richtigen " Fußballplatz. Denn gestern Nachmittag ist der VfR Rudingshain vorzeitig Meister der Fußball-Kreisliga B Büdingen Gruppe 1 geworden und steigt in die A-Liga auf.

Quelle: Kreis-Anzeiger - 18.05.2015

weiterlesen...

Rudingshain ganz oben

SPIEL DES TAGES VfR wendet Blatt in letzten zwanzig Minuten.

In der Fußball Kreisliga B Büdingen 1 ist dem VFR Rudingshain durch den 3:1-Sieg gegen den BV Rinderbügen, der Sprung an die Tabellenspitze gelungen. Damit sind die Vogelsberger der einzige Club der Liga ohne Niederlage. Dabei hatten die Gäste bis zur 70. Minute geführt, aber die Platzherren drehten das Spiel noch. Dabei leisteten sie sich sogar den Luxus, beim Stand von 0:1, einen Elfmeter zu verschießen.

Quelle: Kreis-Anzeiger - 27.10.2014

weiterlesen...

Spannung bis zum Schluss

Ein torreiches Spiel der Fußball-Kreisliga B Büdingen Gruppe 1 entschied der VfR Rudingshain gegen den FC Eckartshausen mit 6:4 (4:2) für sich. Die Mannschaft von Trainer Horst Vultee tritt momentan so selbstbewusst auf, dass sie auch mal einen Rückstand verkraften kann. Ein frühes Eigentor von Ingo Hiber führte zum 1:0 (4.) für den VfR. Innerhalb von zwei Minuten (14./16.) war es aber Daniel Schumacher, der mit seinen Toren das Spiel auf 1:2 drehte.

Quelle: Kreis-Anzeiger - Ausgabe 13.10.2013

weiterlesen...

STADTMEISTERSCHAFT SCHOTTEN

(VFR 1966 Rudingshain ist Vize-Hallenstadtmeister 2014)

Blau-Weiß Schotten I startete gegen den SV Rainrod mit dem erwarteten Pflichtsieg (3:0) Für den späteren Stadtmeister SG Eschenrod/Eichelsachsen I verlief der Auftakt nicht optimal, denn im ersten Match gegen den VfR Rudingshain ließ die Özcan-Elf beim 0:0 Federn. Schotten war nach diesem Achtungserfolg der Rudingshainer eigentlich gewarnt, doch ließ sich die Dietrich-Elf im zweiten Gruppenspiel vom VfR klassisch auskontern. Der Endstand von 3:0 für den B-Ligisten glich schon einer kleinen Sensation.

Quelle: Kreis-Anzeiger - 13.01.2014

weiterlesen...

Rudingshain kauft Rommelhausen Schneid ab

Der Vfr Rudingshain erwischt einen guten Start und hatte schon in den ersten zehn Minuten durch Martin Ritz, Dominik Strauch und Patrick Palussek gute Einschussmöglichkeiten. In der 12. Minute zog Heiko Schulz von der Strafraumgrenze ab und der Ball landete flach im Toreck zur 1:0-Führung. Nur zwei Minuten später gelang es Marius Döring den Gästetowart zu umspielen und zum 2:0 eizuschieben.

Quelle: Kreis-Anzeiger - Ausgabe 21.10.2013

weiterlesen...

VfR Rudingshain sorgt für ein wenig Aufsehen

In der Fußball-Kreisliga B Büdingen 1 sorgt bisher der VfR Rudingshain für ein wenig Aufsehen. In zwei Spielen hat die Elf aus dem Vogelsberg die Optimalpunktzahl eingefahren. Unfreiwillig werden die Nordlichter den Platz an der Sonne am Sonntag (alle Spiele 15 Uhr) aber wohl wieder hergeben müssen. Die Elf von Coach Horst Vultee ist spielfrei und erster Anwärter für die Spitzenposition ist nun der punktgleiche FC Rommelhausen.

Quelle: Kreis-Anzeiger - 17.08.2013

weiterlesen...

Der erste Tabellenführer im Büdinger Unterhaus heißt VfR Rudingshain.

Den Vogelsbergern gelang im Spiel beim FC Ober-Widdersheim (6:0) ein Start nach Maß. VfR-Coach Horst Vultee ist schon lange im Fußballgeschäft und weiß natürlich, dass man den Kantersieg nicht überbewerten darf. Es wäre wohl übertrieben, von einem Muster ohne Wert zu sprechen, doch ist die Aufgabe bei der anstehenden Heimpremiere am Sonntag (alle Spiele 15 Uhr) mit Sicherheit um einiges schwerer einzustufen.

Quelle: Kreis-Anzeiger - 10.08.2013

weiterlesen...

Vultee neuer Mann am VfR-Ruder

Der VfR Rudingshain geht mit Horst Vultee (Einartshausen) als neuen Trainer in die Saison 2013/2014 der Fußball-kreisliga B Büdingen I. Vultee trainierte bereits vor fast genau zehn Jahren schon einmal erfolgreich den VfR in der damaligen Bezirksliga Büdingen, berichtet Heiko Schulz als VfR-Vorsitzender. Der Vorstand des VfR Rudingshain sei sich sicher, dass Vultee die junge Mannschaft weiter voranbringen werde.

Quelle: Lauterbacher-Anzeiger - 16.07.2013

weiterlesen...

Der erste Tabellenführer im Büdinger Unterhaus heißt VfR Rudingshain.

Den Vogelsbergern gelang im Spiel beim FC Ober-Widdersheim (6:0) ein Start nach Maß. VfR-Coach Horst Vultee ist schon lange im Fußballgeschäft und weiß natürlich, dass man den Kantersieg nicht überbewerten darf. Es wäre wohl übertrieben, von einem Muster ohne Wert zu sprechen, doch ist die Aufgabe bei der anstehenden Heimpremiere am Sonntag (alle Spiele 15 Uhr) mit Sicherheit um einiges schwerer einzustufen.

Quelle: Kreis-Anzeiger - 10.08.2013

weiterlesen...


VfR Rudingshain steigt in A-Liga auf

Kreisliga B Trainer Horst Vultee: Zwei Jahre kontinuierlich gearbeitet. Vorsitzender Heiko Schulz: Feierwochen beginnen!

Beim VfR Rudingshain knallten gestern die Korken, denn nach dem 1:1 gegen den FC Lorbach war es vollbracht und der direkte Aufstieg in die Fussball-Kreisliga A Büdingen steht fest. Trainer Horst Vultee hatte noch vor Saisonbeginn tief gestapelt und die Favoritenrolle lieber anderen zugedacht. Es sei nicht sein Ding, solche Ziele schon frühzeitig auszugeben. So sieht er den gestrigen Erfolg auch in der Arbeit des Teams in den letzten Spielzeiten begründet. "Ich kam vor zwei Jahren, nach der Auflösung des FSG Vulkan hierher, und einige Spieler hatten die Mannschaft verlassen", so Vultee. Die damals vorhandenen Spieler seien allerdings sehr willig gewesen und zeigten Einsatzbereitschaft. Die Einführung der Abwehrkette sei gut umgesetzt worden und er habe von Anfang an das Spiel der Mannschaft offensiv ausgerichtet, was das momentane Torverhältnis auch bestätigte. Dennis Fritzges hat zwar 28 zu den 97 erzielten Treffern beigesteuert, aber dahinter sei man sehr breit aufgestellt.

Inzwischen hat die Mannschaft auch eine gewisse Konstanz entwickelt, was auch darin begründet sei, dass die Neuzugänge Appel und Repp von Blau-Weiß Schotten schnell integriert und zu Stammspielern wurden. Der Trainer will weiter auf Offensiv und Geschlossenheit setzen und strebt in der Kreisliga A, die er wenig kennt, einen einstelligen Tabellenplatz an.

Heiko Schulz, der Vorsitzende des VfR Rudingshain, hatte schon am Ende der Vorrunde, nach dem Sieg in Rinderbügen, ein gutes Gefühl. "Danach haben wir uns kontinuierlich gesteigert" so Schulz, und damit letzten Endes den Grundstein zum Erfolg gelegt. Ihm obliegt es jetzt, die "Rudigshainer Feierwochen" zu organisieren, Nächsten Samstag ist gegen die SG Hirzenhain/Merkenfritz das letzte Heimspiel und da werden, man glaubt es kaum, wieder die Korken knallen.

Quelle: Kreis-Anzeiger - Ausgabe 18.05.2015

Ein Punkt der glücklich macht

Kreisliga B1 Dennis Fritzges erhöht sein Konto auf 28 Tore!

Rudingshain. So macht der VfR Rudingshain sein Meisterstück in der Fußball-Kreisliga B Büdingen Gruppe B1. Der fehlende Punkt zum Titel wurde beim 1:1 gegen den FC Lorbach eingefahren. Nachdem Sieg brachen alle Dämme und die Mannschaft feierte mit 150 Zuschauer den direkten Aufstieg in die Kreisliga A.

VfR Rudingshain-FC Lorbach 1:1

Lange Zeit vermied man es bei den Vogelsbergern, das Wort Aufstieg auszusprechen, aber einige der Protagonisten hatte sich für den heutigen Montag vorsorglich frei genommen um im Fall der Fälle entsprechend feiern zu können. Und dieser Fall trat ein.
Die geplante/ungeplante Party wurde dann zum Tanz auf den Vulkan. Bereits in der 3. Minute hätten die Gastgeber in Führung gehen können, aber ein Pass von Martin Ritz wurde von Tizian Ulm nur an den Pfosten gesetzt. Auf der anderen Seite war es Sebastian Wiegand, der knapp über das Gehäuse schoss. Nach einem Eckball war es dann aber soweit und Dennis Fritzges traf per Kopf zum 1:0 (23.). Bis zur Pause ergaben sich auf beiden Seiten noch mehrere Möglichkeiten, die aber teilweise kläglich vergeben wurden.

Direkt nach dem Anpfiff zum zweiten Durchgang war es Martin Ritz, der aus kurzer Distanz an Gästekeeper Lucas Rollmann scheiterte (46.). Nach einem Foul von Christopher Reis an Philip Bielinski zeigt der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt (58.). Bielinski selbst ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte souverän zum 1:1. Danach wogte das Spiel hin und her, hatte aber wenig Torraumszenen zu verzeichnen. die Begegnung stand aber auf Messers Schneide und war jederzeit spannend. In der Schlussminute hätte die endgültige Entscheidung fallen können aber Dennis Fritzges scheiterte an Torwart Rollmann und an der Latte und auch Martin Ritz fand in Rollmann, bei seinem Nachschuss, seinen Meister. SR. Kutzschebauch (Reiskirchen) Zuschauer: 150. Res:Kampflos für Rudingshain 3:0

Quelle: Kreis-Anzeiger - Ausgabe 18.05.2015

Meistertitel vergeben, Dreikampf um platz zwei

Kreisliga B1 Hirzenhain/Merkenfritz, Rainrod, Büches/Rohrbach spielen um Relegation

Büdingen. In der Fußball-Kreisliga B Büdingen Gruppe 1 führt der Weg in die Kreisliga A nur noch über die Relegation. Nach dem 1:1 des VfR Rudingshain gegen den FC Lorbach ist der Aufstieg der Vogelsberger in die nächsthöhere Klasse geschafft. der Zweitplatzierte SG Hirzenhain/Merkenfritz hatte gestern leichtes Spiel und fertigte die SG Glauburg/Heegheim/Rodenbach mit 7.1 ab./ Dieser zweite Platz könnte aber am nächsten Wochenende verloren gehen wenn die Niddataler beim Meister in Rudingshain verlieren sollen. Es lauert der SV Rainrod der gestern die Kohdener Teutonia mit 3:0 schlug und den Relegationsplatz gerne noch erobern möchte. Es könnte aber auch ganz anders kommen und die SG Büches/Rohrbach (gestern 3:0 gegen die SG Hartmannshain/Herchenhain/Burkhards) wäre dann der lachende Dritte.

Quelle: Kreis-Anzeiger - Ausgabe 18.05.2015

Ru-dings-hain!

Gedruckt ist gedruckt. Aber (leider) nicht immer richtig. Und Rudingshain mit Rainrod zu verwechseln, das ist ungefähr wie Schalke und Dortmund zu vertauschen,. Dass es trotzdem falsch in der Zeitung stand, ist schlichtweg ein Unding. Ich bitte um Entschuldigung. Punkt. Aber um alle Kritiker zu beruhigen: Wir waren am Sonntag auf dem " richtigen " Fußballplatz. Denn gestern Nachmittag ist der VfR Rudingshain vorzeitig Meister der Fußball-Kreisliga B Büdingen Gruppe 1 geworden und steigt in die A-Liga auf. /Heute dokumentieren wir das in Texten und Bilder und mit der korrekten Vereins-Bezeichnung. Der SV Rainrod kann den Artikel vom Samstag bis zur eventuellen Relegation oder bis zum nächsten Jahr aufbewahren; vielleicht passt die Überschrift ja dann.

Quelle: Kreis-Anzeiger - Ausgabe 18.05.2015

Rudingshain ganz oben

SPIEL DES TAGES VfR wendet Blatt in letzten zwanzig Minuten.

In der Fußball Kreisliga B Büdingen 1 ist dem VFR Rudingshain durch den 3:1-Sieg gegen den BV Rinderbügen, der Sprung an die Tabellenspitze gelungen. Damit sind die Vogelsberger der einzige Club der Liga ohne Niederlage. Dabei hatten die Gäste bis zur 70. Minute geführt, aber die Platzherren drehten das Spiel noch. Dabei leisteten sie sich sogar den Luxus, beim Stand von 0:1, einen Elfmeter zu verschießen.

Quelle: Kreis-Anzeiger - 27.10.2014

Spannung bis zum Schluss

Ein torreiches Spiel der Fußball-Kreisliga B Büdingen Gruppe 1 entschied der VfR Rudingshain gegen den FC Eckartshausen mit 6:4 (4:2) für sich. Die Mannschaft von Trainer Horst Vultee tritt momentan so selbstbewusst auf, dass sie auch mal einen Rückstand verkraften kann. Ein frühes Eigentor von Ingo Hiber führte zum 1:0 (4.) für den VfR. Innerhalb von zwei Minuten (14./16.) war es aber Daniel Schumacher, der mit seinen Toren das Spiel auf 1:2 drehte.

Quelle: Kreis-Anzeiger - Ausgabe 13.10.2013

STADTMEISTERSCHAFT SCHOTTEN

(VFR 1966 Rudingshain ist Vize-Hallenstadtmeister 2014)

Blau-Weiß Schotten I startete gegen den SV Rainrod mit dem erwarteten Pflichtsieg (3:0) Für den späteren Stadtmeister SG Eschenrod/Eichelsachsen I verlief der Auftakt nicht optimal, denn im ersten Match gegen den VfR Rudingshain ließ die Özcan-Elf beim 0:0 Federn. Schotten war nach diesem Achtungserfolg der Rudingshainer eigentlich gewarnt, doch ließ sich die Dietrich-Elf im zweiten Gruppenspiel vom VfR klassisch auskontern. Der Endstand von 3:0 für den B-Ligisten glich schon einer kleinen Sensation.

Quelle: Kreis-Anzeiger - Ausgabe 13.01.2014

Rudingshain kauft Rommelhausen Schneid ab

Der Vfr Rudingshain erwischt einen guten Start und hatte schon in den ersten zehn Minuten durch Martin Ritz, Dominik Strauch und Patrick Palussek gute Einschussmöglichkeiten. In der 12. Minute zog Heiko Schulz von der Strafraumgrenze ab und der Ball landete flach im Toreck zur 1:0-Führung. Nur zwei Minuten später gelang es Marius Döring den Gästetowart zu umspielen und zum 2:0 eizuschieben.

Allerdings brachte Christian Funk den FC Rommelhausen mit seinem Treffer zum 2:1 wieder heran. Der Vfr hielt dagegen und so war es Daniel Hikele, der per Kopf zum 3:1 traf (25.). Eine Minute nach dem Seitenwechsel scheiterte Rommelhausens Eren Albayrk an Vfr-Keeper Patrick Lotz.

Auf der anderen Seite hätte Michael Hikele die Führung ausbauen können (48.). Auch Gökhan Belge scheitertre zwei mal nur knapp (50./52.). Das 3:2 makierte Emin Bulanik (63.). Danach wurde es noch einmal eine Zitterpartie für die Gastgeber, in der durch eine härtere Gangart der Schiedsrichter alle Hände voll zu tun hatte.

Quelle: Kreis-Anzeiger - Ausgabe 21.10.2013

VfR Rudingshain sorgt für ein wenig Aufsehen

In der Fußball-Kreisliga B Büdingen 1 sorgt bisher der VfR Rudingshain für ein wenig Aufsehen. In zwei Spielen hat die Elf aus dem Vogelsberg die Optimalpunktzahl eingefahren. Unfreiwillig werden die Nordlichter den Platz an der Sonne am Sonntag (alle Spiele 15 Uhr) aber wohl wieder hergeben müssen. Die Elf von Coach Horst Vultee ist spielfrei und erster Anwärter für die Spitzenposition ist nun der punktgleiche FC Rommelhausen.

Quelle: Kreis-Anzeiger - 17.08.2013

Der erste Tabellenführer im Büdinger Unterhaus heißt
VfR Rudingshain.

Den Vogelsbergern gelang im Spiel beim FC Ober-Widdersheim (6:0) ein Start nach Maß. VfR-Coach Horst Vultee ist schon lange im Fußballgeschäft und weiß natürlich, dass man den Kantersieg nicht überbewerten darf. Es wäre wohl übertrieben, von einem Muster ohne Wert zu sprechen, doch ist die Aufgabe bei der anstehenden Heimpremiere am Sonntag (alle Spiele 15 Uhr) mit Sicherheit um einiges schwerer einzustufen.

Quelle: Kreis-Anzeiger - 10.08.2013

Vultee neuer Mann am VfR-Ruder

Der VfR Rudingshain geht mit Horst Vultee (Einartshausen) als neuen Trainer in die Saison 2013/2014 der Fußball-kreisliga B Büdingen I. Vultee trainierte bereits vor fast genau zehn Jahren schon einmal erfolgreich den VfR in der damaligen Bezirksliga Büdingen, berichtet Heiko Schulz als VfR-Vorsitzender. Der Vorstand des VfR Rudingshain sei sich sicher, dass Vultee die junge Mannschaft weiter voranbringen werde.

Quelle: Lauterbacher-Anzeiger - 16.07.2013

Rudingshain: Erhard Haas für 700 Spiele ausgezeichnet

Die Ehrungen wurden vom Vorsitzenden Heiko Schulz durchgeführt. Eine Urkunde für jeweils 100 Spiele für den VfR erhielten Jan Birkenstock und Lukas Frank, ebenso für 250 Spiele Sebastian Palussek. Für 700 Spiele für den VfR wurde Erhard Haas mit einer Urkunde und einem Pokal ausgezeichnet.

Quelle: Kreis-Anzeiger - 14.06.2013

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 30. Juli 2015 um 23:29 Uhr
 

Купить СНПЧ
Joomla